THW-Jugend baut Geschicklichkeitsspiel beim Kirchweihmarkt in Hunderdorf

Aus Holz hat die THW-Jugend Bogen am Sonntag, den 19. Oktober 2014, ein Labyrinth im Rahmen des Kirta in Hunderdorf gebaut. Mit viel Geschick konnten junge und ältere Besucher des Marktes die Ebene durch die Hebekissen und die Hydropresse des Technischen Hilfswerks (THW) so bewegen, dass ein Ball durch die richtigen Gänge auf die andere Seite rollen konnte. Um eine bessere Übersicht zu haben, wurden die Druckluftkissen von einer Plattform aus gesteuert, die die Junghelferinnen und Junghelfer aus dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) des Ortsverbandes konstruiert hatten.

Nach tagelanger Planung entwarfen die Nachwuchs-THWlerInnen mit einfachen Mitteln ein großes Labyrinth aus Platten und Kantholz. Der Aufbau musste schließlich auch geprobt werden. Bereits in den vorhergehenden Diensten wurde also sowohl der Bau als auch die Durchführung getestet.

Beim Kirchweihmarkt in Hunderdorf rückten die JunghelferInnen dann früh an, um die Station rechtzeitig zum Marktbeginn fertig konstruiert zu haben. Bei herrlichem Wetter hatten sowohl die Jungs und Mädels des THW als auch die Besucherinnen und Besucher großen Spaß.