A3: Lkw kommt von Fahrbahn ab - THW hilft bei Bergung der Ladung

Ein Lkw, der am Samstagmittag auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Schwarzach und Bogen von der Fahrbahn abkam und über eine Böschung zu stürzen drohte, musste mit Unterstützung des THW umgeladen werden. Erst dann konnte das Bergungsunternehmen Bauer den Laster abschleppen.

"Die Gefahr, dass der Lkw über eine zehn Meter tiefe Böschung hinabfallen könnte, war groß", berichtete Gruppenführer Daniel Wasl als er am späten Samstagnachmittag vom Einsatzort auf der A3 zurückkehrte. Der Ortsverband Straubing hatte Helfer aus Bogen zur Unterstützung angefordert. Vor Ort waren sie mit dabei, als etwa 20 Container, gefüllt mit Autoteilen, vom Lkw abgeladen und auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen werden mussten. Weitere alarmierte Helfer warteten inzwischen in der Unterkunft , da längere Zeit nicht ausgeschlossen werden konnte, dass auch der Kipper noch zum Einsatz kommen würde.

Schließlich gelang es jedoch dem Bergungsunternehmen Bauer mit zwei Bergungsfahrzeugen und der Unterstützung eines Krans den Lkw aus seiner Schieflage zu befreien und wieder auf den Standstreifen der Autobahn zurückzuziehen.