Artikelarchiv

Ernst Hinsken, MdB (links) gratulierte gemeinsam mit Bürgermeister Franz Schedlbauer (rechts) dem neuen THW-Zugführer Daniel Wasl. (Fotos: THW)
23.04.2008

"Ich verfolge sehr aufmerksam, was die einzelnen Ortsverbände der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk in meinem Wahlkreis leisten." Ernst Hinsken, MdB, hat daher auch mit Interesse verfolgt, dass nach dem Tod von Mike Vogel seit kurzem mit Daniel Wasl ein neuer Zugführer den Technischen Zug des Ortsverbandes Bogen leitet. Bei einer Stipvisite - gemeinsam mit Bürgermeister Franz Schedlbauer - gratulierte er dem frischgebackenem Zugführer und bedankte sich bei ihm für dessen Bereitschaft, sich ehrenamtlich dieser besonders wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe zur Verfügung gestellt zu haben.

Helmut Steinbauer, Sachbearbeiter für Katastrophenschutz beim Landratsamt Straubing-Bogen (links) überreichten den neuen BOS-Sprechfunkern das Sprechfunk-Zeugnis. (Fotos: THW)
08.03.2008

Sechs THW-Helfer und zwei Angehörige der "Kommunikationsgruppe der Führung im Landratsamt Straubing-Bogen" absolvierten in den vergangenen fünf Wochen einen Lehrgang, um am Funkverkehr von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) teilnehmen zu können. Am Samstag schlossen sie diese Zusatzausbildung mit einer Prüfung ab. Der THW-Ortsbeauftragte Jürgen Wegener und der zuständige Sachgebietsleiter am Landratsamt, Helmut Steinbauer, gratulierten den Teilnehmern für ein "hervorragendes Ergebnis". Steinbauer überreichte ihnen das "Sprechfunk-Zeugnis".

01.03.2008

Das Sturmtief "Emma" führte am Samstag in Konzell unter anderem dazu, dass in einem Supermarkt plötzlich der Strom ausfiel. Nicht nur dass augenblicklich das Licht erlosch und die Kunden an der Kasse nicht mehr abgefertigt werden konnten, mit einher ging auch, dass der Inhalt der Kühltruhen drohte aufzutauen. Um größten wirtschaftlichen Schaden zu vermeiden sorgte die Feuerwehr dafür, dass der THW-Ortsverband Bogen alarmiert wurde.

Stefan Kötterl, zuständig beim Ortsverband Bogen für das Gasspürgerät Mehrgasmessgerät 'X – am 7000', und Stefan Baumgartl beim Messen möglicher Stoffe in der Nähe der Donau. (Fotos: THW)
10.02.2008

Bereits am Sonntagvormittag wurde der Polizei Bogen von besorgten Bürgern mitgeteilt, dass an mehreren Stellen im Stadtgebiet starker Gasgeruch wahrzunehmen sei. Die Feuerwehr Bogen - und später auch das THW Bogen - versuchten die Ursache zu erkunden. Am Nachmittag dann Entwarnung: Die Geruchsbelästigung, die absolut ungefährlich war, kam von der Firma Campa Süd aus dem Industriegebiet Hafen-Sand.

(Fotos: THW)
03.02.2008

Die beiden THW-Ortsverbände Bogen und Deggendorf haben auch in diesem Jahr wieder dazu beigetragen, dass der Faschingszug in der Grafenstadt reibungslos und ohne Probleme ablaufen konne. 63 Helfer (darunter über 20 aus Deggendorf) sicherten die Strecke zwischen der Bahnhofstraße und dem Stadtplatz.

Seiten